Chiro-Yoga Center

Drakestr 42 , 12205, Lichterfelde West 

Berlin

 

TELEFON +49 30 832 286 94 |

MOBIL +49 157 31681740

noga@chiro-yoga.org

Impressum

© 2015 Chiro-Yoga - Center for Kundalini and Health | Impressum

  • Grey Google+ Icon
  • Grey YouTube Icon
  • Grey Facebook Icon
Chiropraktik
zusätzliche Informationen

Die Wirbelsäule und ihre Behandlung

Die Wirbelsäule ist das Rückgrat unseres Körpers. Sie besitzt eine Schlüsselfunktion beim Austausch von mechanischen Kräften von unten nach oben und von oben nach unten. Außerdem bildet sie einen Schutzpanzer für einen der wichtigsten Körperteile, das Rückenmark. Gleichzeitig ermöglicht sie uns ein unglaubliches Bewegungsspektrum und lässt uns zu den beweglichen Geschöpfen werden, die wir sind. 

Störungen an der Wirbelsäule beeinträchtigen das gesamte Nerven-Muskel-Knochensystem, das aus Muskeln, Nerven, Faszien und Gelenken besteht. Daher berücksichtigt eine Behandlung der Wirbelsäule immer auch Strukturen, die nicht unmittelbar zur Wirbelsäule gehören.

Es gibt ein weites Spektrum an Behandlungsmethoden, mittels derer sich die Wirbelsäule und ihre Störungen behandeln lassen. Die im Rahmen der Chiropraktik bekannteste ist das „Justieren“, das ein hörbares Knackgeräusch verursacht. Dies ist zweifellos ein sehr effektives Werkzeug, es ist jedoch nur eines aus einer großen Bandbreite angewandter Techniken.

Chiropraktik- Philosophie und Prinzipien

Im Jahr 1895 wurde die Chiropraktik von Dr. D. Palmer als Methode zur Behandlung des Nervensystems mittels manueller Einwirkung auf die Wirbelsäule gegründet. Beschreibungen zufolge konnte dadurch eine „immanente“ Kraft wieder in Fluss gebracht werden, was für die menschliche Gesundheit von höchster Bedeutung ist. Störungen im Fluss dieser „immanenten“ Kraft, bedingt durch Blockaden in der Wirbelsäule, galten als Hauptursache von Krankheiten. Auch heute noch bilden die Wirbelsäule und das Nervensystem die wichtigsten Strukturen in der Chiropraktik, es wurde jedoch erkannt, dass neben den Wirbeln auch Gelenke, Muskeln und Nerven positiv auf chiropraktische Behandlungen reagieren und eine Verbesserung des Gesundheitszustands bewirken.

Die Chiropraktik erfordert ein tiefgehendes medizinisches Verständnis, um die Ursachen des vorliegenden Problems beim Patienten zu erkennen. Ihr Ansatz ist ganzheitlich und versteht den Menschen als ganzheitliches Wesen, das zur Verbesserung von Funktionalität und Gesundheit als ebensolches behandelt werden muss. Sobald die Ursache des vorliegenden Ungleichgewichts erkannt wurde, nutzt der Chiropraktor manuelle Techniken zur Lösung von Blockaden oder Verengungen. Dadurch kommt ein Fluss zustande, der sich gesundheitsfördernd auf die unterschiedlichen Körpersysteme auswirkt.

Behandlungen

Beim ersten Termin lernen Sie Ihren Chiropraktor in einer entspannten und persönlichen Atmosphäre kennen. Sie besprechen mit Jan Müller Ihre momentane und vergangene Krankheitsgeschichte. Das Hauptziel der ersten Sitzung ist das Stellen einer Diagnose, an der sich die weitere Behandlung orientiert.

Nach der Diagnosestellung wird Jan Müller Ihnen seine Beobachtungen schildern und die bestmögliche Behandlungsweise vorschlagen, um Ihr Befinden so effektiv wie möglich zu steigern. Einschließlich einer Behandlung am Ende umfasst die erste Sitzung etwa 40 Minuten.

Folgetermine dauern 20 Minuten. Jede Sitzung beginnt mit einem kurzen Gespräch, das dem Ermitteln des Therapiefortschritts dient. Die Behandlungstechniken werden individuell auf Sie abgestimmt. Bei jedem Besuch wird geprüft, wie sich Ihr Zustand verändert, welche weiteren Unterstützungsmaßnahmen eventuell erforderlich sind oder wie Sie den Genesungsprozess im Alltag fördern können.